Der Betrieb ist in der Herstellung von qualitativ hochwertigen Weinen spezialisiert. Er steht unter der direkten Leitung der Familie Marcon, die ein großes Augenmerk auf jede Phase des Produktionsprozesses legt, von den Weinbergen bis zum Keller.

Am Weinberg wird die Produktion sorgfältig überprüft und eingeschränkt, bei Bedarf wird auch ein Rebschnitt während der Fruchtbildungsphase vorgenommen. Zudem werden die chemischen Behandlungen nur beschränkt verwendet: es werden keine Herbizide, sondern nur mechanische Bearbeitungsmethoden, natürliche Düngemittel und biologische und mikrobiologische Vorgänge zum Schutz des Rebstocks angewandt.

Im Keller erfolgt der gesamte Prozess der Weinbereitung bei geregelter Temperatur: von der sanften mechanischen Ernte bei Nacht, wann die Temperaturen niedriger sind, bis zur Weinbereitung in Edelstahlkesseln. Für die Mostgärung werden einheimische Hefen, die auf natürliche Art und Weise schon in der Reifung der Beeren vorkommen, und ausgewählte Hefen verwendet: das Ziel ist, die besonderen Eigenschaften der Weine zu begünstigen und eine Geschmacksverflachung zu vermeiden. Jedes Abstechen wird mit äußerster Sorgfalt vorgenommen, die Stabilisierung erfolgt nur bei geringen Temperaturen, um die natürliche Dekantierung zu fördern. Zur Filterung werden die neuesten Technologien verwendet, um die Anwendung chemischer Substanzen völlig zu vermeiden.

Die geschichte der Familie Marcon

1903 kaufte der Urgroßvater Erminio Marcon das erste Grundstück in der kleinen Ortschaft Campo di Pietra und beschäftigte sich mit dem Rebanbau und der Weinherstellung im kleinen Keller des Hauses.

Diese Leidenschaft wurden auch von dem Sohn Antonio und danach von den Enkeln Roberto und Erminio, die der kleinen Betrieb ein enormes Wachstum ermöglichten und gleichzeitig Tradition und Qualität der Produkte beibehielten.

Das Engagement und die Hingabe der Familie wurden belohnt, da Ende der 60er Jahre der alte ursprüngliche Keller vergrößert und neue Grundstücke gekauft wurden. Dadurch wird der kleine Familienbetrieb zu einem Unternehmen.

1995 wurde ein Weingut zu 85 Hektar im KLASSISCHEN Gebiet des Lison Pramaggiore gekauft. Da sich dieses Gebiet hervorragend zum Weinanbau war, beschloss die Familie Marcon, genau dort einen neuen Weinkeller zu bauen.

Von Anfang an war die Vorgehensweise präzise und methodisch, die Reben wurden nach und nach mit moderner Systeme eingepflanzt, sowohl die Rebstöcke als auch die Besonderheit dieses Grund und Bodens zu nutzen und aufzuwerten.

2010 wurde der neue Weinkeller eröffnet und die neue Marke „Torre Maschia“ für jene Weine kreiert, die ausschließlich von den Reben dieses Weinguts stammen. Seit 4 Generationen produziert die Familie Marcon Qualitätsweine, die weltweit vertrieben werden.

Die Marke „Torre Maschia“

Im Gebiet Lison Pramaggiore, wo sich das Weingut befindet, war der Weinanbau schon 300 v. Chr. unter der Römischen Herrschaft verbreitet. Früher wurde dieses Gebiet von großen Halbpächtern geleite, die ihre Grundstücke von ihren Häusern überwachteten, normalerweise von einer turmartigen, höheren Struktur am Haus, von wo aus man einen kompletten Überblick auf die eigenen Grundstücke hatte. Diese Struktur wurde „torre maschia“ genannt.

Unser Weinkeller möchte den Bezug zu diesem Gebiet mit diesem typischen Turm auf moderne Art und Weise neu gestalten, somit wird „torre maschia“ als Firmenname und Marke jener Weine, die aus diesem Weingut stammen, verwendet.

Die Marke bildet den Dach des viereckigen Turms ab, der für jene historischen Strukturen der Halbpächter typisch war und die Erinnerung kann heute noch in unserem neuen Weinkeller weiter leben.

 

Im Keller erfolgt der gesamte Prozess der Weinbereitung bei geregelter Temperatur: von der sanften mechanischen Ernte bei Nacht, wann die Temperaturen niedriger sind, bis zur Weinbereitung in Edelstahlkesseln. Für die Mostgärung werden einheimische Hefen, die auf natürliche Art und Weise schon in der Reifung der Beeren vorkommen, und ausgewählte Hefen verwendet: das Ziel ist, die besonderen Eigenschaften der Weine zu begünstigen und eine Geschmacksverflachung zu vermeiden. Jedes Abstechen wird mit äußerster Sorgfalt vorgenommen, die Stabilisierung erfolgt nur bei geringen Temperaturen, um die natürliche Dekantierung zu fördern. Zur Filterung werden die neuesten Technologien verwendet, um die Anwendung chemischer Substanzen völlig zu vermeiden.

Beliebteste von Torre Maschia

E-Mail

info@torremaschia.it

Adresse

Via Triestina 31, 30026 Portogruaro (VE) Italien

Torre Maschia – Marcon Antonio & Figli s.s.